Datenschutzbestimmungen

Stand: April 2022

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Nutzung von general-overnight.com. Der Schutz personenbezogener Daten hat für uns oberste Priorität. Nachfolgend finden Sie Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte im Rahmen der Nutzung von general-overnight.com.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

GO! Express & Logistics Deutschland GmbH
Brühler Straße 9
53119 Bonn
+49 228 24393-0
datenschutz@general-overnight.com

2. Datenschutzbeauftragte(r)

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Dr. Gregor Scheja
Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
D-53113 Bonn

https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

Herr Dr. Gregor Scheja ist ferner als Datenschutzbeauftragter für folgende GO!-Gesellschaften benannt:

GO! Express & Logistics West GmbH & Co. KGKronenweg 1850389Wesseling
GO! Express & Logistics GmbHEltersdorfer Str. 2190425Nürnberg
GO! General Overnight Express + City Logistics GmbHFranz-Grashof-Str. 5-768199Mannheim
GO! Express & Logistics GmbHPfarrgasse 811230Wien
GO! Express & Logistics Siegen GmbH Bilsteiner Straße 957462Olpe
GO! Express & Logistics Freiburg GmbHBurkheimer Str. 979111Freiburg
GO! Express & Logistics Villingen-Schwenningen GmbHSteinkirchring 3378056Villingen-Schwenningen
GO! Express & Logistics Karlsruhe GmbH Otto-Lilienthal-Str. 4c76275Ettlingen
GO! Express & Logistics Südwest GmbH & Co. KGRutesheimer Str. 170499Stuttgart
GO! EXPRESS & LOGISTICS Hamburg AGReiherdamm 4420457Hamburg (Steinwerder)
GO! Express & Logistics Frankfurt GmbH Stützeläckerweg 1360489Frankfurt
GO! Express & Logistics Bremen GmbH    Bordeaux-Str. 628309Bremen
GO! General Overnight Service  Lübeck GmbHKaninchenborn 3923560Lübeck
GO! Express & Logistics Eisenach GmbHRöberstr. 2G99848Wutha-Farnroda
GO! Express & Logistics Dresden GmbHStraße des 17. Juni 2501257Dresden
GO! Express & Logistics Göttingen GmbHReinhard-Rube-Str. 637077Göttingen
GO! Express & Logistics Osnabrück GmbHFrida-Schröer-Str. 1-349076Osnabrück

 

3. Ihre Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) folgende Rechte, soweit deren jeweilige gesetzliche Voraussetzungen vorliegen:

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu erhalten.
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten zu Ihrer Person verlangen. Darüber hinaus können Sie die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.
  • Löschung (Art. 17 DSGVO): In bestimmten Fällen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Sie können in bestimmten Fällen verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird.
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sollten Sie Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgen, so können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass diese an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen eine Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, die auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 e) DSGVO (Aufgabenwahrnehmung im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder von Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) erfolgt; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruch gegen Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung:

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten für diese Zwecke zu widersprechen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO): Sofern Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Ihre Einwilligung zu Cookies können Sie in den Privatsphäre-Einstellungen (Symbol links unten auf der Seite anklicken) widerrufen. Soweit Sie Einwilligungen für einzelne Dienste auf unserer Website erteilen, erhalten Sie weitere Hinweise zu Widerrufsmöglichkeiten bei Abgabe der Einwilligung sowie unter Ziffer 5. („Ausübung des Widerrufs“).

Geltendmachung Ihrer Rechte: Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an datenschutz@general-overnight.com oder postalisch an die oben unter Ziffer 1. angegebene Anschrift. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, können Sie zudem eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat bzw. Bundesland Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes, Arbeitsplatzes oder des Ortes des von Ihnen beanstandeten mutmaßlichen Verstoßes.

Dies gilt auch für die für uns zuständige Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2 - 4
40213 Düsseldorf

Telefon: 0211/38424-0
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

bzw. sofern eine Postdienstleistung betroffen ist:

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Graurheindorfer Str. 153
53117 Bonn

Telefon: +49(0)228 997799-0 
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de
De-Mail: poststelle@bfdi.de-mail.de

4. Details zu eingebundenen Diensten und Funktionalitäten

4.1. Eigene Dienste

 4.1.1. Bereitstellung der Website

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Dauer des Besuchs, Art des Endgeräts, verwendetes Betriebssystem, genutzte Funktionen, Menge der gesendeten Daten, Art des Ereignisses, IP-Adresse, Domain Name

Zweck(e):

Bereitstellung der Website

Rechtsgrundlage(n):

Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung). Dabei verfolgen wir das berechtigte Interesse der Bereitstellung unserer Website.

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Hosting-Provider, interne Abteilungen, externer Dienstleister für technischen Support

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Löschung unmittelbar nach Auslieferung durch den Webserver

 

4.1.2. Logfiles

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

 

 

 

Aufgerufene URL, IP-Adresse, Uhrzeit und Datum des Zugriffs, übertragene Datenmenge, Internetseite, von der der Nutzer auf die angeforderte Seite gekommen ist (sog. „Referrer“), Internetseite, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden, http-Status, Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, Betriebssystem des Nutzers, Internet-Service-Provider des Nutzers

Zweck(e):

Statistische Auswertungen, Verbesserung der Website, Systemsicherheit (z. B. Verhinderung von Missbrauch), Fehlerdiagnose

Rechtsgrundlage(n):

Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung). Dabei verfolgen wir das berechtigte Interesse an der Verbesserung der Website, Systemsicherheit (z. B. Verhinderung von Missbrauch) und Fehlerdiagnose.

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Hosting-Provider, interne Abteilungen, externer Dienstleister für technischen Support, staatliche Stellen auf Anforderung

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Löschung 7 Tage nach Erstellung

 

4.1.3. Kontaktformular

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

Anrede, Vor- und Nachname des Kontaktsuchenden, postalische Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, ggf. Faxnummer, Inhalt der Nachricht

Zweck(e):

Empfang und Bearbeitung von Anfragen, Beschwerden oder sonstigem Feedback

Rechtsgrundlage(n):

Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung). Dabei verfolgen wir das berechtigte Interesse an dem Empfang und der Bearbeitung von Anfragen, Beschwerden oder sonstigem Feedback

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Hosting-Provider, interne Abteilungen, staatliche Stellen auf Anforderung

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Löschung nach abschließender Bearbeitung des Anliegens; je nach Inhalt kann eine Aufbewahrung bis zu 10 Jahre nach Erhalt erfolgen.

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

Pflichtangaben im Kontaktformular gekennzeichnet mit „*“, sonstige Angaben müssen nicht zwingend angegeben werden.

 

4.1.4. Newsletter-Registrierung

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

 

Vor- und Nachname des Empfängers, Anrede, E-Mail-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung

Zweck(e):

 

Versand des Newsletters für Kunden, Nachweis der Einwilligung

Rechtsgrundlage(n):

Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 a) DSGVO (Einwilligung),

Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 c) i. V. m. Art. 5 Abs. 1 lit. a, Abs. 2, Art. 7 Abs. 1 DSGVO (Erfüllung gesetzlicher Pflichten)

 Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung). Dabei verfolgen wir das berechtigte Interesse, eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Interne Abteilungen, insb. Marketing, Hosting-Provider, Auftragsverarbeiter für Newsletterversand, staatliche Stellen auf Anforderung

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Löschung nach Abmeldung vom Newsletter: Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse

Löschung 3 Jahre nach Abmeldung vom Newsletter oder Einstellung unseres Newsletter-Services: Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

Pflichtangaben im Anmeldeformular zum Newsletter gekennzeichnet mit „*“, sonstige Angaben müssen nicht zwingend angegeben werden

Ausübung des Widerrufs:

Widerruf kann über den Abmeldelink in jedem Newsletter erklärt werden

 

4.1.5. Bewerbungsformular Initiativbewerbung

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

Vor- und Nachname des Bewerbers, Anrede, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Inhalt des Anschreibens, sonstige Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse)

Zweck(e):

Empfang und Bearbeitung von Initiativbewerbungen

Rechtsgrundlage(n):

Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1, Abs. 8 S. 2 BDSG

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Interne Abteilungen, insb. Personalabteilung

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Nach 6 Monaten, sofern es nicht zu einem Beschäftigungsverhältnis kommt

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

Pflichtangaben gekennzeichnet mit „*“; Nichtbereitstellung führt dazu, dass das Online-Bewerbungsformular nicht genutzt werden kann

 

 

4.1.6. Bewerbungsformular GO! Kurier

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

Vor- und Nachname des Bewerbers, postalische Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Inhalt des Anschreibens, ggfs. Angaben zum Vorhandensein einer Gewerbeanmeldung und eines AFR-Scheins, sowie Fahrzeugtyp/-alter bei Bewerbung als selbstständiger Kurierunternehmer

Zweck(e):

 

Empfang und Bearbeitung von Bewerbungen als Kurierfahrer

Rechtsgrundlage(n):

 

Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1, Abs. 8 S. 2 BDSG

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Interne Abteilungen, insb. Personalabteilung

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Nach 6 Monaten, sofern es nicht zu einem Beschäftigungsverhältnis kommt

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

 

Pflichtangaben gekennzeichnet mit „*“; Nichtbereitstellung führt dazu, dass das Online-Bewerbungsformular nicht genutzt werden kann

 

 

4.1.7. GO! Bestellformular Versandmaterial

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

Firma, GO! Kundennummer, Anrede, Vor- und Nachname, Postalische Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer

Zweck(e):

Verkauf von Versandmaterial

Rechtsgrundlage(n):

Art. 6 Abs. 1 b) und c) DSGVO

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Interne Abteilungen, Auftragsverarbeiter

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Bis zu 10 Jahre

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

 

Pflichtangaben im Bestellformular gekennzeichnet mit „*“; Nichtbereitstellung führt dazu, dass auf diesem Weg kein Versandmaterial bestellt werden kann

 

4.1.8. Service Assistent

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

GO! Kundennummer, Vor- und Nachname, Postleitzahl, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

Zweck(e):

Hilfe beim Finden der passenden Versandlösung

Rechtsgrundlage(n):

Art. 6 Abs. 1 b) und c) DSGVO

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Interne Abteilungen

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

 

Nach abschließender Bearbeitung des Anliegens; je nach Inhalt bis zu 10 Jahre

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

 

Pflichtangaben sind gekennzeichnet mit „*“; Nichtbereitstellung führt dazu, dass der Service-Assistent nicht verwendet werden kann

 

4.1.9. Kundenportal Order & Track Registrierung

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

GO! Kundennummer, Vor- und Nachname, Telefonnummer (Festnetz und Mobilfunk), E-Mail-Adresse

Zweck(e):

 

Ermöglichung der Nutzung des Internetportals für Transportmanagement

Rechtsgrundlage(n):

Art. 6 Abs. 1 b) und c) DSGVO

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Interne Abteilungen

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Nach abschließender Bearbeitung des Anliegens; je nach Inhalt bis zu 10 Jahre

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

 

Pflichtangaben im Formular gekennzeichnet mit „*“,[…]; Nichtbereitstellung führt dazu, dass das Transportmanagement außerhalb des Internetportals durchgeführt wird

 

4.1.10. GO! Blitzumfrage

Verarbeitete personenbezogene Daten:

 

Vor- und Nachname des Teilnehmers, Postleitzahl, E-Mail-Adresse sowie Angaben zur Zufriedenheit

Zweck(e):

 

Kundenzufriedenheitsumfrage, um den eigenen Service verbessern zu können

Rechtsgrundlage(n):

 

Art. 6 Abs. 1 c) und f) DSGVO (Berechtigte Interesse: Absatzförderung, Kundengewinnung)

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Interne Abteilungen

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Bis zu sechs Monate; bei Gewinnausschüttung u.U. bis zu 10 Jahre

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

 

Pflichtangaben im Formular gekennzeichnet mit „*“; Nichtbereitstellung führt dazu, dass Ihre Meinung nicht bei der Kundenzufriedenheitsumfrage berücksichtigt wird und keine Teilnahme an der Gewinnverlosung erfolgt

 

 

4.1.11. Auftragstracking

Verarbeitete personenbezogene Daten:

Frachtbriefnummer (Trackingnummer)

Zweck(e):

Ermöglichung der Lieferungsverfolgung

Rechtsgrundlage(n):

Art. 6 Abs. 1 b) und c) DSGVO

Empfänger der personenbezogenen Daten:

 

Interne Abteilungen, Auftragsverarbeiter zur Abwicklung des Auftrags-Tracking

Drittlandtransfer:

Nein

Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Nach abschließender Bearbeitung des Anliegens; je nach Inhalt bis zu 10 Jahre

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und Folgen der Nichtbereitstellung:

 

Keine Pflicht zur Bereitstellung; Nichtbereitstellung führt dazu, dass keine Lieferung online nachverfolgt werden können

 

 

4.2. Cookies und vergleichbare Technologien

Informationen zu Cookies und vergleichbaren Technologien finden Sie, wenn Sie auf das Symbol links unten am Seitenrand klicken.

Definitionen

  1. Verantwortlicher: GO! Express & Logistics Deutschland GmbH, Brühler Straße 9, 53119 Bonn, info@general-overnight.com, www.general-overnight.com (im Folgenden „wir“)
  2. Cookies und ähnliche Technologien: Cookies sind kleine Textdateien, die mittels des genutzten Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Auf unserer Website werden weitere Technologien eingesetzt, die Informationen auf Ihrem Endgerät speichern oder auf Informationen, die bereits auf Ihrem Endgerät gespeichert sind, zugreifen.
  3. Verbesserung der Website: Wir analysieren, wie Besucher unsere Website nutzen, damit wir sie noch intuitiver gestalten können.
  4. Nutzerprofil: Auf Grundlage Ihrer Website-Nutzungsdaten erstellen wir ein Nutzerprofil, um bestimmte Ihrer persönlichen Aspekte (z.B. wirtschaftliche Lage, persönliche Vorlieben, Interessen) zu analysieren oder vorherzusagen. Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, wird ein neues Nutzerprofil erstellt.
  5. Personalisierte Werbung: Auf Basis Ihres Nutzerprofils wird Ihnen ausgewählte Werbung von uns zur Absatzförderung angezeigt.
  6. Website-Nutzungsdaten: Wir verarbeiten, wie Sie sich auf unserer Website bewegen, welche Seiten Sie anklicken. Details siehe oben.
  7. Verarbeitung: jedweder Umgang mit personenbezogenen Daten (z.B. Erheben, Erfassen, Organisation, Ordnen, Speicherung, Veränderung, Übermittlung der Daten). Eine Übermittlung an andere als die unter Ziffer 2 ausdrücklich benannten Dritten findet nicht statt.
  8. unsichere Drittländer: Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), bei denen kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/adequacy-protection-personal-data-non-eu-countries_de) vorliegt. Daher ist die Einhaltung der Datenschutz-Grundsätze des Unionsrechts nicht garantiert, so dass es zu einer Verletzung der Grundrechte und Grundfreiheiten kommen kann. Auch die Ausübung der Betroffenenrechte gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (z.B. Auskunft, Berichtigung, Löschung, Schadensersatz) und ihre behördliche oder gerichtliche Durchsetzung können erschwert oder ausgeschlossen sein. Details siehe oben.
  9. Widerrufen: Sie haben als betroffene Person das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können Ihre Einwilligung oben widerrufen.