IT-Anbindung


Mittels voll- oder teilautomatisierten Schnittstellenanbindungen können Sie Ihre Sendungsdaten ohne manuelle Eingaben schnell und einfach an GO! übermitteln sowie die dazugehörigen Statusdaten empfangen.

Ihre Vorteile

  • Optimierung und Beschleunigung des Informationsflusses
  • zeitliche Unabhängigkeit durch asynchrone Kommunikation
  • Intensivierung der Geschäftsbedingungen

 

  • Entlastung der Mitarbeiter
  • Kosten- und Fehlerreduktion durch Vermeidung manueller Erfassung
  • Beibehaltung unternehmensinterner Systeme und Optimierung der Prozesse

Durch flexible Lösungen stellen wir uns individuell auf Ihre Anforderungen ein; der Anbindungsprozess wird bei Bedarf durch unser Customer Integration Service (CIS) Team als Schnittstelle zwischen den administrativen, operativen und IT-technischen Bereichen begleitet.


I. GO! Web-Portal

Mit Nutzung unseres Kundenportals für ein intelligentes Transportmanagement von der Auftragserfassung über die Sendungsverfolgung bis zur Monatsstatistik, besteht zusätzlich die Möglichkeit, den Client GO! Label oder den SOAP-API-Web-Service einzubinden.

Mittels der von GO! kostenlos bereitgestellten Windows 10- oder Java-Applikation können Sendungsdaten halbautomatisiert übertragen und die fertigen Versandlabel direkt vor Ort erstellt werden.

Ihre Vorteile

  • minimaler Entwicklungsaufwand
  • schnelle Einrichtung der Software
  • bis zu 30 Sendungen pro Datei
  • Rückgabedatei u. a. mit Trackingnummer

Voraussetzungen

  • Erstellung einer Datei im vorgegebenen XML- oder Flatfile-Aufbau
  • Standard-Prozess ohne Anpassungsmöglichkeiten

Der Protokollstandard ermöglicht den Austausch von Daten zwischen verschiedenen, über Netzwerke verbundenen Systemen. Das Protokoll arbeitet unabhängig von den auf den Systemen verwendeten Betriebssystemen, Sprachen, Frameworks oder Plattformen.

Ihre Vorteile

  • geringer Entwicklungsaufwand
  • Demosystem für Entwicklung und Test verfügbar

Voraussetzungen

  • Entwicklung des Daten-Ablaufs nach den Vorgaben der WSDL-Datei
  • Standard-Prozess ohne Anpassungsmöglichkeiten

Nach entsprechender Freischaltung können bis zu 300 Aufträge über das GO! Web-Portal eingespielt werden.

Ihre Vorteile

  • Feldreihenfolge, Feldseparatoren, Datums- und Zeitformate frei konfigurierbar
  • Packstückinformationen in gleicher csv-Datei integrierbar

Voraussetzungen

  • manuelle Freigabe der Aufträge nach Upload notwendig
  • Autoprinter ermöglicht den automatischen Labeldruck an einem zentralen Arbeitsplatz bei dezentraler Sendungserfassung  
  • Scan2Print Labeldruck der eingegebenen Kundenreferenz im Auftragsdatensatz via Scan

II. GO! Connect

Dieser Web-Service bietet eine Sendungs-beauftragung und -bestätigung in Echtzeit mittels moderner REST-API-Technologie. Sendungsdaten können so noch schneller abgerufen werden.

Mit geringem Entwicklungsaufwand ist eine Anbindung an das Versandsystem des Kunden möglich.

Ihre Vorteile

  • hohe Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit der Schnittstelle durch die Cloud-Architektur
  • automatische Erstellung eines Versandlabels als ZPL und PDF
  • unabhängig vom Betriebssystem und eingesetzter Software verwendbar / integrierbar
  • isolierte Umgebung für Entwicklung und Test verfügbar

Voraussetzungen

  • kundenseitige Entwicklung der API nach den Vorgaben der GO! Entwicklerdokumentation

Nutzen Sie die Möglichkeit einer umfangreichen Sendungsübersicht, abrufbar mittels moderner REST-basierter API-Technologie.

Profitieren Sie nach der Integration und Konfiguration in Ihr System von zahlreichen Sortier- und Filtermöglichkeiten bis hin zur Erstellung eigener Kurierübergabelisten

Ihre Vorteile

  • hohe Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit der Schnittstelle durch die Cloud-Architektur
  • Bereitstellung aller wichtigen Sendungsdetails bis hin zum aktuellen Transportstatus
  • unabhängig vom Betriebssystem und eingesetzter Software verwendbar / integrierbar

Voraussetzungen

  • Kundenseitige Entwicklung der API nach den Vorgaben der GO! Entwicklerdokumentation

Der Abruf detaillierter Sendungsinformationen von beauftragten Sendungen wird nun kinderleicht integriert.

Ihre Vorteile

  • Abruf der Statusdaten einer Sendung mit der GO! Frachtbriefnummer
  • detaillierte Informationen (Statuscode, Beschreibung, Zeitpunkt, Ort) aller verfügbaren Scans und Statusinformationen in unterschiedlichen Sprachen

Voraussetzungen

  • kundenseitige Entwicklung der API nach den Vorgaben der GO! Entwicklerdokumentation

Mit dem GO! Shopware Plug-in nutzen Sie ab sofort die Sendungsbeauftragung 2.0 – schneller, einfacher, effizienter. Das Plug-in kann dabei einfach in der jeweiligen Shopware-Umgebung installiert werden. Nach der Einbindung in die Versandabwicklung kann dem Webshop-Kunden damit eine zusätzliche Versandoption über GO! angeboten und die Sendungen könnten zukünftig aus Shopware heraus direkt beauftragt werden.

Ihre Vorteile

  • kostenlose Bereitstellung des Plug-ins
  • einfache Installation und Konfiguration der Schnittstelle ohne Entwicklungsaufwand
  • automatische Buchung taggleicher Abholungen direkt aus Ihrer Shopware-Umgebung
  • individuelle Nachbereitung des Auftrags in der Bestellung möglich, z.B. für Terminzustellungen
  • Druck des Versandlabels aus der Shopware-Umgebung

Voraussetzungen

  • Shopware 5 (mind. Version 5.5.1)

Die Schnittstellen Realtime Order & Label, Shipment Tracker und Shipment Report können unabhängig voneinander implementiert werden, zudem erfordern sie kundenseitige Entwicklerkompetenzen.


III. Kundenindividuelle Schnittstelle

Damit ist diese Lösung prädestiniert für eine umfassende Integration. Die Entwicklung erfordert eine angemessene Vorlaufzeit, der Projektplan inkl. Testphase sowie der finale Startzeitpunkt werden gemeinsam abgestimmt. Durch eine zentrale Steuerung sowie den engen und fortlaufenden Austausch zwischen Kunde, GO! und gegebenenfalls weiteren IT-technischen Dienstleistern wird eine reibungslose Integration in Ihr System gewährleistet.

Ihre Vorteile

  • Customizing der Prozesse auf ihre Bedürfnisse
  • sichere und zuverlässige Übertragung über FTP, sFTP etc.
  • keine Begrenzung der Anzahl von Sendungen pro Datei
  • Rückmeldung der Statusdateien

Voraussetzungen

  • beidseitiger Entwicklungsaufwand
  • Integration der GO! Stammdaten in das Kundensystem
  • Aktualisierung der GO! Stammdaten bei Update
  • Entwicklung der GO! Labels gemäß Spezifikation

IV. Unabhängige Versandsysteme 

Verschiedene unabhängige Anbieter von Software für die Versandlogistik verfügen bereits über eine GO! Schnittstelle:

AEB Carrier Connect, aftership, alpega TMS, Barcode Shipping, BEO Software, Comsol (Multiship), Heidler, Mavesoft, ecovium (vormals MHP), Ondot, Oscware, Paqato, Piney Bowes, Plentymarkets, ProLogis, SGS, shipcloud, ShipXpert, LOGENTIS, Mercoline, nShift*

*Weitere auf Anfrage.

Voraussetzungen

  • Die Anbindung an die jeweiligen Versandsysteme wird kundenseitig direkt beim jeweiligen Anbieter beauftragt

Damit ist diese Lösung insbesondere dann geeignet, wenn bereits eines der Versandsysteme genutzt wird oder wenn kundenseitig kein bzw. sehr wenig Entwicklungsaufwand für die Schnittstelle entstehen soll.


Nicht sicher, ob eine der Schnittstellenanbindungen für Sie in Frage kommt / welche Option für Sie am besten passt?
Sie möchten in einen weiterführenden technischen Austausch gehen oder benötigen zusätzliches Know-how?

Gerne loten wir mit Ihnen gemeinsam die verschiedenen Möglichkeiten aus und finden so die geeignete Lösung! 

 

Treten Sie heute noch mit uns in Kontakt:

0800 / 859 99 99