GO! Tierversand

Der Transport lebender Tiere zählt für ein Logistikunternehmen zu den anspruchsvollsten Aufgaben. Neben spezifischen, behördlich zugelassenen Abläufen sind hier bestens geschulte Fachleute gefordert. Mit solchen Profis arbeiten Sie bei GO! zusammen. Vom ersten Anruf bis zur Ankunft am Zielort.

Ihre Vorteile:

  • kürzeste Beförderungszeiten zum Wohl der Tiere: abends abgeholt – morgens zugestellt
  • umfassend geschultes Personal mit der erforderlichen Sachkunde
  • proaktives Feedback bei Ablieferhindernissen zur sofortigen Abstimmung der weiteren Vorgehensweise
  • definierte Notfallpläne sowie Kontaktlisten der zuständigen Veterinärbehörden, Tierärzte und Auffangeinrichtungen je Station zur schnellstmöglichen Ergreifung geeigneter Maßnahmen bei unvorhergesehenen Zwischenfällen
  • Vorhaltung von Ersatzverpackungen für den Havariefall

Durch diese Vorkehrungen erreichen wir beim Transport den höchstmöglichen Schutz der Tiere. Natürlich ist GO! nach der VO (EG) 1 / 2005 (Verordnung über den Schutz von Tieren beim Transport) zugelassen und unterliegt damit einer behördlichen Überwachung.

Diese Tiere transportieren wir:

Wirbeltiere:

  • Reptilien: z. B. Echsen, Schlangen
  • Amphibien: z. B. Frösche, Kröten
  • Zier- / Aquarienfische: z. B. Kois, Goldfische

wirbellose Tiere:

  • Nesseltiere: z. B. Korallen, Seeanemonen
  • Weichtiere: z. B. Muscheln, Tintenfische
  • Stachelhäuter: z. B. Seesterne, Seeigel
  • Hautflügler: z. B. Bienen, Hummeln
  • Spinnenartige Tiere: z. B. Spinnen, Skorpione
  • Würmer: z. B. Ringelwürmer, Gürtelwürmer

Der Versand von folgenden Tieren unterliegt einem Transportausschluss:

  • sonstige Wirbeltiere (insb. Säugetiere, Vögel / Geflügel und Speisefische)
  • Lebendfuttermittel
  • Tiere, die für den Menschen aufgrund von Körperkraft, Gift oder Verhalten gefährlich sind
  • Tiere, die dem Artenschutz unterliegen