Ihre GO! Station
GO! EXPRESS & LOGISTICS Luxembourg S.à r.l.

Zone Industrielle Rolach, Halle 2
L – 5280 Sandweiler

Tel. +352 260 937
Fax +352 270 489 00
luxembourg@general-overnight.com

Lagerhaltung und Distributionsdienstleistung aus einer Hand für eine schnelle Verfügbarkeit

Herr Sasnauskas, das Sendungsvolumen wächst. Verändern sich die Anforderungen an die Logistikdienstleister? Welchen Trend nehmen Sie wahr?

Nicht nur das Sendungsvolumen nimmt zu, auch die Anforderungen an die Logistikdienstleister steigen und gehen längst über die klassischen Transportlösungen hinaus.

Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen fordern von ihren Logistikdienstleistern die Übernahme weiterer Prozesse innerhalb der Supply Chain, um sich auf ihre Kernkompetenzen wie Produktentwicklung, Einkauf und Vertrieb konzentrieren zu können. Im Trend ist derzeit wieder vermehrt Lagerhaltung und Distributionsdienstleistung aus einer Hand.

Wie reagieren Sie auf diese Entwicklungen?

Einige GO! Stationen bieten dieses Konzept an und haben zum Teil ihre Hallenkapazitäten erweitert, um den Kundenanforderungen weiterhin gerecht zu werden. Entsprechend schafft GO! flächendeckend Emergency-Läger mit inkludierter Distributionslogistik und investiert in den Umbau des HUBs. So wird im Emergency-Bereich die schnelle Verfügbarkeit der Produkte sichergestellt. Die Konzepte sind so ausgelegt, dass z. B. eine flächendeckende Zustellung innerhalb eines definierten Zeitfensters nach Auftragseingang zur Verwendungsstelle erfolgt.

Welche Vorteile entstehen dadurch für Unternehmen mit Sitz im Ausland?

Im Ausland ansässige Unternehmen erhalten mit der Einlagerung der Ware in deutschen Lägern die Möglichkeit, deutsche Märkte zu erschließen bzw. die schnelle Verfügbarkeit sicherzustellen. Die Nachfrage von im Ausland ansässigen kleinen und mittelständigen Unternehmen, die den deutschen Markt betreten wollen, steigt zunehmend.

Wie gestaltet sich die Verfügbarkeit der Waren?

GO! ist auf dem KEP-Markt führend, wenn es um eine schnelle Verfügbarkeit der Waren am Verwendungsort geht. GO! schafft weitere Lösungen, um Produkte für Kunden einzulagern. Mit dem HUB-Umbau entsteht eine zusätzliche Lagerfläche. So können künftig Bestellungen aus dem HUB-Lager sehr spät – meist weit über die Cut-off-Zeiten von anderen Lagerlogistikern hinaus – verarbeitet und am nächsten Morgen in die Zustellung gebracht werden. Bereits heute sind unsere Sendungen im Durchschnitt vor 9.30 Uhr morgens zugestellt. Mit der Kapazitätserweiterung unseres HUBs wird die Leistungsfähigkeit des GO! Systems weiter gestärkt, um unseren Kunden auch in Zukunft den besten Service zu liefern.

Sie haben gerade mit dem pharmazeutischen Großhändler Teccom GmbH eine validierte Transportlösung für temperatursensible Produkte auf den Markt gebracht. Können Sie auch pharmazeutische Produkte lagern?

Die Lagerung von Pharmaprodukten unterliegt strikten Vorgaben. Eine entsprechende Temperierung, eine Temperaturüberwachung, die Aufzeichnung der Luftfeuchtigkeit, Einhaltung der Pest Control und entsprechende Dokumentationspflichten sowie ein validiertes Lagerverwaltungssystem sind unumgänglich. Für die Lagerhaltung pharmazeutischer Produkte ist eine Großhandelserlaubnis seitens des Logistikdienstleisters, der das Lager betreibt, nicht zwingend notwendig. Der Pharmakunde, der im Besitz einer Großhandelserlaubnis ist, kann entsprechenden Lagerlogistiker auditieren und seine Großhandelserlaubnis um diesen Standort erweitern. Innerhalb der Partnerschaft mit der Teccom GmbH besteht für GO! zukünftig die Möglichkeit, neben dem regulären Transport pharmazeutischer Produkte auch Waren der Pharmakunden einzulagern. Teccom betreibt seit vielen Jahren Lagerlogistik für mittelständische Pharmaproduzenten und ist im Besitz einer Großhandelserlaubnis.