Kontaktlose Zustellung und Abholung eingerichtet

Für alle Kunden, die einen direkten Kontakt vermeiden möchten, bietet GO! als agiler Dienstleister für die Dauer der Krise alternative Zustelloptionen, allen voran die kontaktlose Zustellung. Das ist bei allen Sendungen möglich, für die Unterschriftsleistung oder sonstige Dokumentation nicht zur Leistungserbringung (wie z. B. Identitätsprüfung, Code-Zustellung, Technischer Kurier) zählt. Um diese Services reibungslos zu realisieren, sind zusätzliche Vereinbarungen zu treffen. GO! hält den administrativen Aufwand aber so gering wie möglich.

Der gemeinsame Nenner der aktuellen GO! Maßnahmen: Sicherheit und Risikominimierung. Ein Zusammenspiel präventiver und logistischer Maßnahmen. Ein Beispiel ist die GO! Hochverfügbarkeits-Logistik. Mit einem deutschlandweit flächendeckenden Netz an Hochverfügbarkeits-Lägern sorgt GO! seit jeher für eine stabile Notversorgung. Somit sind wir geübt darin, Waren und Ersatzteile bereitzustellen, auch in Krisenzeiten.

Darüber hinaus unterstützt GO! mit seiner Expertise wichtige Abläufe in der Healthcare-Logistik. Speziell geschulte Kuriere holen unter anderem dringend benötigte Medikamente, medizinische Geräte und auch eilige Laborproben ab und stellen sie zu.