Die Eckdaten
unseres Erfolgs

Das Geheimnis unseres Erfolges ist in den Anfängen von GO! begründet. 1984 als Arbeitsgemeinschaft der Kurierdienste gegründet, ist GO! heute der mittelständische Qualitätsführer auf dem KEP-Sektor in Deutschland. Dabei bestimmt der Netzwerkgedanke von Anfang an unser unternehmerisches Handeln.

Alternativer Text

Die einzelnen GO! Stationen arbeiten in großem Maße eigenständig und haben so den nötigen Handlungsspielraum, um flexibel auf die lokalen Gegebenheiten vor Ort und die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen zu können. Das GO! Head Office in Bonn koordiniert die Prozesse im weitverzweigten Netzwerk und sorgt für die Einhaltung einheitlich hoher Qualitätsstandards. Das Bindeglied aller Stationen und somit das Herzstück des GO! Systems bildet das zentrale Sortierzentrum im hessischen Niederaula. Die Hauptumschlagbasis dient als Sammel- und Knotenpunkt aller Sendungen, die nicht über eines der 6 regionalen Umschlagzentren abgewickelt werden. In den Hubs erfolgt die Sortierung und Verladung der Sendungen entsprechend der jeweiligen Zielstation.

 

1984

Gründung der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kurierdienste. Der Zusammenschluss bietet Overnight-­Zustellungen über das Expressnetz der Deutschen Bahn bzw. im Flugverkehr von und nach Berlin an.

1988

Umbenennung in Arbeitsgemeinschaft der Kurierdienste (ADK)

1989

Errichtung eines eigenen Liniensystems

1994

ADK wird zu GO! General Overnight.

1995

Der Start von GO! Österreich ist der erste Schritt in Richtung Internationalisierung der Marke GO!

1996

Einweihung des ersten GO! HUBs in Neuenstein

2000

Umbenennung der Dachgesellschaft in GO! General Overnight

2002

Internationale Netzwerkerweiterung: GO! Luxemburg wird gegründet und GO! Tschechien mit Sitz in Prag startet.

2003

Internationale Kooperationen – Zusammenarbeit mit internationalen Partnern, Start Fluglinie Kassel­ - London, EU-­Osterweiterung, Ausbau HUB

2005

Voranschreiten der Internationalisierung: Start von GO! Polen mit Sitz in Warschau

2006

Erweiterung des europäischen GO! Systems mit Start von GO! Schweiz

2007

Baubeginn des neuen Sortierzentrums von GO! in Niederaula. Im ersten Bauabschnitt entsteht eine ca. 3.500m² große Umschlaghalle mit Schuhsortiertechnik

2008

Das neue GO! HUB in Niederaula startet seinen Betrieb.

2012

Gründung der neuen GO! Austria und Integration der neuen Partner in Salzburg, Graz und Wien

2014

Umfirmierung in GO! Express & Logistics

2016

Internationalisierung im Fokus: Ausweitung des zentraleuropäischen Netzwerks in Polen mit dem Standort Kattowitz und Ausbau des Same-Day-Gebiets in Tschechien

2017

Spatenstich für den Erweiterungsbau des Sortierzentrums in Niederaula
Netzwerkausbau: Eröffnung von GO! Slowakei mit dem Standort Bratislava

2018

Inbetriebnahme des erneuerten Gebäudes und Sortierzentrums

2019

35-jähriges Firmenjubiläum

2020

Erstmals wurden mehr als 8 Millionen Pakete transportiert.

1984 Gründung der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kurierdienste. Der Zusammenschluss bietet Overnight­Zustellungen über das Expressnetz der Deutschen Bahn bzw. im Flugverkehr von und nach Berlin an
1988 Umbenennung in Arbeitsgemeinschaft der Kurierdienste (ADK)
1989 Errichtung eines eigenen Liniensystems
1994 ADK wird zu GO! General Overnight.
1995 Der Start von GO! Österreich ist der erste Schritt in Richtung Internationalisierung der Marke GO!
1996 Einweihung des ersten GO! HUBs in Neuenstein
2000 Umbenennung der Dachgesellschaft in GO! General Overnight
2002 Internationale Netzwerkerweiterung: GO! Luxemburg wird gegründet und GO! Tschechien mit Sitz in Prag startet
2003 Internationale Kooperationen – Zusammenarbeit mit internationalen Partnern, Start Fluglinie Kassel - ­London, EU-­Osterweiterung, Ausbau HUB
2005 Voranschreiten der Internationalisierung: Start von GO! Polen mit Sitz in Warschau
2006 Erweiterung des europäischen GO! Systems mit Start von GO! Schweiz
2007

Baubeginn des neuen Sortierzentrums von GO! in Niederaula. Im ersten Bauabschnitt entsteht eine ca. 3.500m² große Umschlaghalle mit Schuhsortiertechnik

2008 Das neue GO! HUB in Niederaula startet seinen Betrieb
2012 Gründung der neuen GO! Austria und Integration der neuen Partner in Salzburg, Graz und Wien
2014 Umfirmierung in GO! Express & Logistics
2016 Internationalisierung im Fokus: Ausweitung des zentraleuropäischen Netzwerks in Polen mit dem Standort Kattowitz und Ausbau des Same-Day-Gebiets in Tschechien
2017 Spatenstich für den Erweiterungsbau des Sortierzentrums in Niederaula.
Netzwerkausbau: Eröffnung von GO! Slowakei mit dem Standort Bratislava
2018 Inbetriebnahme des erneuerten Gebäudes und Sortierzentrums
 
2019 35-jähriges Firmenjubiläum