Sie befinden sich in der Station Chemnitz

Sie sind hier: Startseite / Unternehmen / Stationen / Augsburg / Presse

Presse

Firmenporträt GO! Express und Logistics Augsburg auf der Webpräsenz der Stadt Augsburg

Über Nacht nach Deutschland und Europa

Als eines der ersten Unternehmen hatte sich „GO!“ im Augsburger Gewerbepark Lechhausen angesiedelt – ein idealer Standort für den Übernacht-Logistiker. Was mit einem Stadtkurier in München begonnen hat ist mittlerweile ein einzigartiges Netz von Transportfirmen geworden, das in ganz Deutschland, aber auch europaweit, schnelle Pakete ausliefert.
Werner Besl ist seit 1993 bei „GO! Express & Logistics“ angestellt und hat in dieser Zeit die rasante Entwicklung des Unternehmens miterlebt. Anfang der 80er Jahre von Jürgen Neumann in München gegründet war „GKS“ (für „Groß-Klein-Schnell“), wie die Firma damals hieß, ein reiner Stadtkurier. Neumann, vorher beim Münchner Merkur beschäftigt, hatte in der Hauptsache Grafiker, Verlage und Druckereien als Kunden – denn vor dem Zeitalter digitaler Datenübertragung mussten deren Unterlagen in Windeseile transportiert werden.
Schon bald erweiterte Jürgen Neumann sein Liefernetz. Mittels Bahnfracht wurden die Transportgüter über Nacht in andere Städte gefahren, wo sie wiederum von dortigen Stadtkurieren ausgeliefert wurden. Die heutige „GO! Express & Logistics Augsburg GmbH“, durch die Gründungstochter des Münchner Stadtkuriers GKS entstanden, sollte damals eine Art „Brückenkopf“ in den Norden Bayerns bilden.
Durch immer mehr Sendungen in alle Städte Deutschlands wurde die ADK „Arbeitsgemeinschaft deutscher Kurierdienste“ ins Leben gerufen. Somit war die Saat für die heutige Unternehmenskonstruktion gelegt. Die Dachmarke GO! Express & Logistics wurde 1994 gegründet, um den Expressmarkt zu verstärken. Mit der Zentrale in Bonn, den 15 eigenverantwortlichen Gesellschaftern und den inzwischen 100 GO! Niederlassungen in Deutschland und Europa, bereichern sie erfolgreich den nationalen und weltweiten B2B- und B2C-Kundenmarkt.
Inzwischen hat Jürgen Neumann, der die Geschäftsführung seinem Sohn Rüdiger übergeben hat, Augsburg so liebgewonnen, dass er hier seinen Altersruhesitz hat – und natürlich ab und zu bei „GO!“ vorbeischaut. Auch der gebürtige Münchner Werner Besl, der die Station Augsburg leitet, hat sich 2006 Augsburg als Arbeits- und Wohnort gezielt ausgesucht. Und sogar der Sauerländer Dirk Höhrmann, seit 1996 im Unternehmen, erzählt: „Als junger Mann habe ich in vielen Städten gearbeitet. Augsburg gefiel mir so gut, dass ich hier geblieben bin.“
Augsburg ist aber nur eine von über 100 GO! Stationen in ganz Europa. Was die Kunden – zum größten Teil Unternehmen – hier an Ware anliefern oder abholen lassen, wird einmal pro Nacht ins Zentrallager nach Niederaula bei Kassel gefahren. Dort werden die in Größe und Gewicht unterschiedlichsten Pakete dann sortiert und in die Fahrzeuge der jeweiligen Zustellstationen verladen. Dies gehört übrigens zur Tradition der Kurierdienste: In den Anfängen wurde auf einem Parkplatz bei Kassel das Transportgut von einem Kurier zum anderen übergeben. „In der Mitte Deutschlands ist der ideale Ort für einen solchen Umschlagsplatz,“ erläutert Werner Besl.
Zu den Waren, die durch die Hände der „Mehrwert-Logistiker“ in Augsburg gehen, gehören u.a. Blut- sowie Lebensmittelproben, Tierversand, Zahnersatz, elektronische Bauteile sowie Druckunterlagen. Mittlerweile gehören auch größere Unternehmen, wie Keim Farben, Cancom, Ortho Aktiv, Molkerei Zott, SGL Group sowie die Druckereien Kessler und Mayer & Söhne zu Ihren Referenzkunden. Alle Güter genießen bei „GO!“ eine Sonderbehandlung: Sie werden pfleglich behandelt, von Hand in den Kleintransporter geladen und dürfen deshalb nicht schwerer als 50 Kilogramm sein.
Auf Grund dessen hat sich „GO!“ mit seinen zuverlässigen Partnern auch auf Palettenversand und Lagerlogistik in der Südtiroler Straße spezialisiert. Durch den Einsatz der Firma RadXpress aus Augsburg, die mit einem Elektrofahrrad Sendungen in der Innenstadt anliefert, leistet das Unternehmen auch noch einen Beitrag zur verkehrsberuhigten Innenstadt und natürlich zum Umweltschutz.
Auch wenn die zehn Mitarbeiter in Augsburg inzwischen eine Vielzahl von Sendungen am Tag verarbeiten und zum Versand fertig machen, so legen sie doch großen Wert darauf, menschlich und persönlich mit den Kunden umzugehen. „Unsere Kunden kennen ihren Ansprechpartner,“ erzählt Sales Managerin Ute Hunyar, „und manchmal bekommen wir kleine ‚Dankespräsente‘ bis hin zum selbstgebackenen Kuchen.“ Denn die GO! Mitarbeiter sind rund um die Uhr 365 Tage erreichbar, damit sie auch bei Sonderanforderungen sofort für ihre Kunden da sein können. So hat Werner Besl auch schon am Wochenende dafür gesorgt, dass eine (leere) Urne trotz falscher Adresse doch noch das richtige Krematorium erreichte, gerade noch rechtzeitig befüllt werden und die Beisetzung pünktlich beginnen konnte. „Solche Einsätze sprechen sich natürlich herum,“ schmunzelt er, „für jeden Kunden finden wir die passende Lösung.“

Quelle: http://www.wirtschaft.augsburg.de/index.php?id=33396, Stand: 11. Oktober 2013, 10.30 Uhr

GO! Auto und Elektro Bike
_MG_2072

GO! Blitzumfrage

Damit wir unseren Service künftig noch besser auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse einstellen können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sagen Sie uns, was Ihnen gut gefällt und wo es eventuell noch Verbesserungsbedarf gibt. Als kleines Dankeschön verlosen wir unter allen Teilnehmern an unserer kleinen Umfrage Monat für Monat einen Mini-Lautsprecher BOOMBALL® Pro und einmal im Quartal zusätzlich einen Bose® SoundTouch® 10 Speaker.

Zu welchen Themen würden Sie gern einen der folgenden Kanäle wählen, um mit uns zu kommunizieren?

a. Online-Formular

b. Telefonat

c. Chat

d. E-Mail

Meine Kontaktdaten

Firma*

Abteilung

Anrede*

Vorname

Name*

PLZ*

E-Mail*